AGRONOMIE, ÖKONOMIE, ÖKOLOGIEEngagement für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion
AGRONOMIE, ÖKONOMIE, ÖKOLOGIEEngagement für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion

Ein Aktionsplan für die Zwiebelorchis

Seit 2008 erarbeiten und betreuen wir Aktionspläne für seltene, prioritäre Pflanzenarten im Kanton AG. Unsere Hauptaufgabe besteht dabei in der Planung und Umsetzung von Förder- und Erhaltungsmassnahmen sowie der Organisation und Durchführung von Wiederansiedelungen an Potenzialstandorten.

Seit 2018 wird auch die Zwiebelorchis (Liparis loeselii) im Kanton AG von der Agrofutura gefördert. Das Sumpf-Glanzkraut - so wird die Orchidee auch genannt - kommt in Flach-, Übergangs- und Quellmooren sowie in Streuwiesen vor. Die Art war ursprünglich in tiefen Lagen des Mittellandes weit verbreitet und ist v.a. durch Entwässerung, Nährstoffeinträge und unsachgemäße Pflege in ihrem Vorkommen stark zurückgegangen. In den vergangenen Jahren wurden ursprüngliche Standorte im Kanton AG überprüft, dabei konnten erfreulicherweise zwei Populationen nachgewiesen werden. Da die Art aufgrund ihres zierlichen, grünen Erscheinungsbildes schwierig auffindbar ist und im Vorkommen stark schwankt, werden die aktuellen Populationen aber auch wichtige Ursprungsstandorte jährlich überprüft. Für Wiederansiedelungen bzw. zur Verstärkung der bestehenden Populationen wird die Zwiebelorchis ex-situ vermehrt. Vor kurzem wurden dafür Samen gesammelt, da die Fruchtreife erst im Herbst/Winter erfolgt.

Auftraggeber