AGRONOMIE, ÖKONOMIE, ÖKOLOGIEEngagement für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion
AGRONOMIE, ÖKONOMIE, ÖKOLOGIEEngagement für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion

Reinigungsroboter reduzieren Ammoniak nicht

Saubere trockene Laufflächen schonen die Klauen, vermindern die Verschmutzung der Liegeflächen und emittieren grundsätzlich weniger Ammoniak als nasse verschmutzte Flächen. Daraus den Schluss zu ziehen, dass Entmistungsroboter automatisch eine Reduktion der Ammoniakemissionen bewirken, ist aber falsch.

Aus folgenden Gründen werden heute auf dem Markt erhältliche Modelle von saugenden oder schiebenden Reinigungsrobotern für Spaltenböden und planbefestigte Laufflächenvon Behörden und Forschung nicht empfohlen:

  • In der ersten halben Stunde nach der Harnausscheidung entstehen am meisten Emissionen.
  • Heutige Modelle von Entmistungsrobotern haben aufgrund ihre langen Akkuladezeiten vergleichsweise lange Standzeiten und somit eine geringe Flächenleistung. Sie sind nicht schnell genug zur Stelle, um eine relevante emissionsreduzierende Wirkung zu erzielen.
  • Der Einsatz von Entmistungsrobotern allein kann also nicht bewirken, dass der emissionsrelevante Harn unmittelbar nach dem Harnvorgang von der Lauffläche entfernt wird, wie dies durch das Abfliessen bei einer Lauffläche mit Gefälle der Fall ist.

Projekt Wissenstransfer Ammoniak

www.ammoniak.ch