AGRONOMIE, ÖKONOMIE, ÖKOLOGIEEngagement für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion
AGRONOMIE, ÖKONOMIE, ÖKOLOGIEEngagement für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion

Schnittzeitpunkt-Projekt 2011-2018

Bei diesem Versuch, der über sechs Jahre läuft, wird mit verschiedenen Heu- und Emdschnittzeitpunkten die Auswirkung auf die botanische Artenzusammensetzung auf zwei artenreichen Wiesen untersucht.

Auftrag

Bei diesem Versuch, der über sechs Jahre läuft, wird mit verschiedenen Heu- und Emdschnittzeitpunkten die Auswirkung auf die botanische Artenzusammensetzung auf zwei artenreichen Wiesen untersucht. Dabei soll ermittelt werden, ob es Alternativen zur Regelung mit fixem Schnittzeitpunkt (DZV) gibt, mit welchen die floristische Artenvielfalt in Wiesen gesichert, bzw. verbessert werden kann. Um Hinweise für die Beratung und für den Gesetzesvollzug zu erhalten, sollen u.a. folgende Fragen untersucht werden:
Welches ist der ideale Schnittzeitpunkt? Hat ein früher/später Schnittzeitpunkt eine unerwünschte Wirkung auf den Pflanzenbestand? Wie wirkt sich bei 2-Schnitt-Magerwiese das Fehlen des 2. Schnittes auf den Pflanzenbestand aus?

Projektmitarbeitende: 
Jonas Landolt
Lisa Spühler

Rolle Agrofutura: 
Projektleitung
Expertenarbeit

Zeitraum: 
2011 - 2018

Schlussbericht

Artikel KBNL Inside Nr. 2/2018